Medienspiegel

Türkei: Österreich droht mit Veto in Beitrittsgesprächen

Der Streit in der EU über den Umgang mit der Türkei geht weiter. Der österreichische Außenminister, Sebastian Kurz, bekräftigt seine Forderung nach einem Ende der Beitrittsgespräche.

07.08.2016

„Österreichs Außenminister Sebastian Kurz hat die Forderung nach Abbruch der EU-Beitrittsverhandlungen mit der Türkei bekräftigt, die der österreichische Bundeskanzler Christian Kern am Mittwoch vorgetragen hatte. In einem am Sonntag veröffentlichten Interview der österreichischen Zeitung „Kurier“ kündigte Kurz sein Veto gegen die Eröffnung weiterer Verhandlungskapitel an: „Ich habe Sitz und Stimme im Außenministerrat. Dort geht es darum, ob neue Verhandlungskapitel mit der Türkei (einstimmig) eröffnet werden. Und da bin ich dagegen.“

Kurz sagte weiter, Bundeskanzler Kern werde sich beim EU-Gipfel am 16. September darum bemühen, andere Staats- und Regierungschefs für einen Stopp der Beitrittsverhandlungen zu gewinnen.

Die Türkei, hatte der ÖVP-Politiker Kurz bereits am Freitag in einem ORF-Interview gesagt, habe sich „in den letzten Jahren immer weiter weg von Europa entwickelt“. In den letzten Wochen sei diese Entwicklung „immer dramatischer“ verlaufen. Da die Voraussetzungen sowohl für die Abschaffung der Visumpflicht wie für die Beitrittsverhandlungen fehlten, werde das Flüchtlingsabkommen mit Ankara in absehbarer Zeit scheitern.“ (…)

http://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/europa/tuerkei-oesterreich-droht-mit-veto-in-beitrittsgespraechen-14376357.html