Medienspiegel

Alternativlose Alternative? Viele Bürger sehen das anders.

Alexander Ertl

Rund 180.000 Wahlberechtigte haben die Alternative für Deutschland zur zweitstärksten Fraktion im Schweriner Landtag gemacht, während die CDU dort mit nur 19 Prozent so schlecht dahindümpelt wie noch nie. Von einem Rechtsruck zu sprechen, reicht aber nicht mehr aus, um die Lage zu beschreiben.

http://www.theeuropean.de/alexander-ertl/11284-gabriels-kehrtwende

und ergänzend, von Landesvorsitzender ALFA Bayern:

http://www.huffingtonpost.de/stephan-schmidt/die-afd-als-deutschnationale-sammlungsbewegung_b_11906662.html?utm_hp_ref=blogs