Medienspiegel

Ausländerprobleme in Schwerin und in Bautzen

vom 13. September 2016  – Aus der Redaktion der Zeitung für die Landeshauptstadt

„In der Landeshauptstadt hat die Polizei zunehmend Probleme mit jugendlichen Flüchtlingen. Erst beim Altstadtfest gab es wieder eine Prügelei in der Mecklenburgstraße vor dem Bolero, bestätigte Polizeisprecher Steffen Salow auf Nachfrage der SVZ. „Es war aber keine Massenschlägerei, wie es bei Facebook hieß.“ Einige junge Syrer waren körperlich aneinander geraten und von Umstehenden angefeuert worden. „Da entsteht schnell der Eindruck, dass sich viele prügeln.“ Die Polizei und Mitarbeiter einer Sicherheitsfirma hatten die Jugendlichen zunächst festgesetzt und die Personalien aufgenommen.

„Sogenannte unbegleitete jugendliche Flüchtlinge geraten immer wieder aneinander“, bestätigt Salow. „Warum wissen wir aber noch nicht.“ Sind es Raufereien in der Pubertät oder steckt mehr dahinter? Gibt es vielleicht religiöse Gründe? Nicht alle Flüchtlinge sind Moslems. Außerdem sei zu beobachten, so Steffen Salow, dass die jungen Leute zunehmend Alkohol trinken.

„Alle unsere Maßnahmen haben bisher nichts bewirkt“, sagt der Polizeisprecher. Anzeigen wurden aufgenommen und es gab sogenannte Gefährderansprachen, mit denen die Polizei den Tätern klar macht, was mit ihnen passiert, wenn sie weiter straffällig werden. Genützt hat es bisher nichts. „Es sind meist immer dieselben jungen Flüchtlinge, die auffallen“, so Salow. „Wir wollen aber kein solches Dauerthema haben.“ Denn das Problem junger prügelnder Syrer ist nicht neu. Schon vor Monaten musste die Polizei auf dem Marienplatz einschreiten. (SVZ berichtete) Jetzt zeigen die Beamten auf dem zentralen Platz verstärkt Präsenz.“ (…)

http://www.svz.de/lokales/zeitung-fuer-die-landeshauptstadt/polizei-klagt-ueber-pruegelnde-syrer-id14824366.html

16. September 2016

Krawall in Bautzen Der schiefe Blick ganz tief

„In jedem normalen Land fliegst du raus, wenn du einen Beamten mit Gegenständen bewirfst … „

„Die Polizeidirektion Görlitz meldet: „Am Mittwochabend ist es in der Bautzener Innenstadt zu Auseinandersetzungen zwischen jungen deutschen Frauen sowie Männern und jungen Asylbewerbern gekommen. Gegen 20:50 Uhr riefen mehrere Bürger über den Notruf die Polizei. Auf dem Kornmarkt war es zu tätlichen Auseinandersetzungen zwischen mehreren Personen gekommen.“ (…)

http://ef-magazin.de/2016/09/16/9796-krawall-in-bautzen-der-schiefe-blick-ganz-tief