Medienspiegel

Begleiterscheinung der Flüchtlingswelle: Immer mehr Kinderehen in Deutschland

Mit den Flüchtlingen kommen die Kinderbräute: Immer mehr Mädchen, viele jünger als 14 Jahre, kommen als verheiratet nach Deutschland. Die Ehemänner pochen auf Religionsfreiheit.

http://www.handelsblatt.com/politik/deutschland/begleiterscheinung-der-fluechtlingswelle-immer-mehr-kinderehen-in-deutschland/14527086.html    /  A  /

Kommentar GB:

Man sieht an diesem Beispiel – sowie an an den täglichen Gesetzesverstößen, von denen vorzugsweise die Regionalpresse berichtet (s. u.) – daß die Immigration aus dem soziokulturell rückständigen, im Grunde mittelalterlichen  islamischen Kulturraum mit der europäischen Kultur weder vergleichbar noch mit ihr verträglich ist. Sie ist vielmehr inkompatibel und inkommensurabel.

Die Vorstellung einer Integration des Islam in die europäische Gesellschaft ist eine blanke Illusion; das Ergebnis kann nur die schrittweise Integration der europäischen Gesellschaften in den Islam sein, also ihr Untergang.

Daher ist neben der Durchsetzung der Assimilation die konsequente Abgrenzung die einzig sinnvolle und angemessene Option.

Und daraus müssen schnellstens entsprechende praktische Schlußfolgerungen gezogen werden. –

Beispiele:

https://www.wochenblick.at/freistadt-heuer-viermal-so-viele-sex-attacken-wie-2015/
http://www.derwesten.de/politik/zahl-der-radikalisierten-maedchen-steigt-aimp-id12182138.html
http://www.stadtzeitung.de/gersthofen/blaulicht/18-jaehrige-attackiert-zeugenaufruf-nach-sexuellem-uebergriff-an-gersthofer-bahnhof-d14573.html
http://www.stadtzeitung.de/gersthofen/blaulicht/weiterer-sexueller-uebergriff-in-gersthofen-d14587.html

http://www.nw.de/lokal/kreis_guetersloh/rheda_wiedenbrueck/rheda_wiedenbrueck/20911105_Irakische-Familie-tritt-im-Rheda-Wiedenbruecker-Rathaus-in-den-Sitzstreik.html