CDU gegen CSU: Es geht um Merkel-Deutschland

In der Koalition brodelt es. CSU-Chef Seehofer treibt die Kanzlerin vor sich her, auch weil er an die Landtagswahl 2018 denkt. Dem Erhalt der absoluten Mehrheit in Bayern würde er wohl auch die Kanzlerin opfern.

11.09.2016, von Markus Wehner

„Horst Seehofer hat es wieder getan. Kurz bevor er am heutigen Sonntag mit Angela Merkel im Kanzleramt zusammentrifft, hat der CSU-Vorsitzende der Chefin der Schwesterpartei abermals den Fehdehandschuh hingeworfen. Am Freitag und Samstag ließ Seehofer eine Reihe von Papieren auf der Klausur des CSU-Vorstands absegnen, mit denen er auf Distanz zur CDU geht. Besonders das Papier „Klarer Kurs bei der Zuwanderung“ hat es in sich.“ (…)

http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/parteikurse-in-der-fluechtlingsdebatte-14429168.html

 

 

 

Abonnieren Sie den Freitagsbrief!

Erhalten Sie eine wöchentliche Übersicht über die wichtigsten Meldungen meines Medienspiegels.

Sie erhalten keinen Spam! Erfahren Sie mehr in unserer Datenschutzerklärung.