Medienspiegel

Dragqueen gegen Rechtspopulisten

Olivia Jones erstattet Anzeige gegen AfD

„Weil die AfD Sachsen-Anhalt Homosexualität mit Kindesmissbrauch in Verbindung bringt, ist die Dragqueen zur Polizei gegangen. „Hört endlich auf zu zündeln“, lautet ihre Forderung an die Rechtspopulisten.“

„Die Hamburger Dragqueen Olivia Jones hat auf der Davidwache im Stadtteil St. Pauli Anzeige wegen Volksverhetzung gegen den sachsen-anhaltinischen AfD-Chef André Poggenburg erstattet. Da gab die 46-Jährige in einem auf ihrer Homepage veröffentlichten Offenen Brief am Donnerstag bekannt.

Grund ist eine im August auf Facebook veröffentlichte Polemik der AfD-Fraktion gegen Aufklärung über sexuelle Vielfalt Kitas und Schulen. Die AfD hatte eine vom Landesgleichstellungsministerium herausgegebene Aufklärungsbroschüre kritisiert. Darin werden unter anderem Kinderbücher zum Thema vorgeschlagen, darunter auch Olivia Jones‘ „Keine Angst in Andersrum“.“ (…)

http://www.queer.de/detail.php?article_id=27048

Poggenburg: LGBTI-Toleranz schadet Kinderseelen

„Der AfD-Fraktionsvorsitzende in Sachsen-Anhalt hetzt nach der Strafanzeige von Olivia Jones unvermindert weiter – wie Björn Höcke kritisiert er zugleich „anstößige“ CSDs.“

Von Norbert Blech

„Die Landesregierung Sachsen-Anhalt setze sich mit einem Aktionsprogramm für die Akzeptanz von LSBTTI „nicht gegen Diskriminierung von Minderheiten ein, sondern gefährdet unter dem Druck von Lobbyverbänden die Seelen unserer Kinder“. Das behauptete der Vorsitzende der AfD-Fraktion im Magdeburger Landtag, André Poggenburg, am Donnerstag in einer Pressemitteilung und einem Facebook-Post unter der Überschrift „Keine Frühsexualisierung unserer Kinder“.

Damit reagierte der 41-Jährige auf eine Strafanzeige der Drag Queen Olivia Jones, die ihm vorgeworfen hatte, Materialien für Kitas und Schulen (inklusive eines von ihr verfassten Kinderbuches), die über Schwule, Lesben oder Transsexuelle altersgerecht aufklären sollen, geradezu als Kindesmissbrauch zu denunzieren. Die Partei hatte dazu geschrieben: „Die AfD wird sich intensiv gegen diese ideologische, unverantwortliche Verblendung wehren. Für uns zählen Wohlbefinden und seelische Unversehrtheit unserer Kinder mehr als unsinnige und übertriebene Forderungen von Schwulen- und Lesbenverbänden.“ “ (…)

http://www.queer.de/detail.php?article_id=27052

Kommentar GB:

Literatur:

Janine Chasseguet-Smirgel: Anatomie der menschlichen Perversion, DVA: Stuttgart 1989