Medienspiegel

EU-Staaten finden keine gemeinsame Linie bei Flüchtlingen

Die EU-Staaten haben sich in Bratislava nicht auf eine gemeinsame Linie in der Flüchtlingskrise einigen können. Der kleinste gemeinsame Nenner heißt nun „flexible Solidarität“. Außerdem wollen die EU-Staaten die Außengrenzen wirksam schützen. Das war schon bei mehreren Gipfeln in den vergangenen Monaten versprochen worden – mit eher mäßigem Erfolg.

http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2016/09/17/eu-staaten-finden-keine-gemeinsame-linie-bei-fluechtlingen/?nlid=b76115fc4d