Medienspiegel

Frust mit der Volkswirtschaftslehre

Wir leben in ökonomisch hochspannenden Zeiten. Doch der Andrang auf die Studienplätze der Volkswirtschaftslehre ist überschaubar und geht tendenziell sogar zurück. Woran liegt das?

24.09.2016, von Philip Plickert

„Es ist paradox: Die Welt durchleidet seit fast einem Jahrzehnt eine ökonomische Achterbahnfahrt, die zeitweise einem Höllentrip glich. Finanzblase, Bankenkrach, Schuldenkrise, Euromisere, Arbeitslosigkeit, extreme Geldpolitik mit Null- und Negativzinsen, zudem Sorgen über eine möglicherweise langfristige „säkulare“ Stagnation der großen Volkswirtschaften. Was ist Markt-, was Staatsversagen? Wir leben in ökonomisch hochspannenden Zeiten.“ (…)

http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/volkswirtschaftslehre-ist-kein-beliebtes-studienfach-14448359.html