Medienspiegel

Gefährlicher Trend: China stößt massen­weise amerikanische Staatsanleihen ab

„Die Volksrepublik China ist der größte Gläubiger der USA. Nun stößt Peking in großem Stil US-Anleihen ab. Dies könnte unter anderen Staaten Nachahmer finden.

Wie die Deutschen Wirtschafts-Nachrichten mit Bezug auf Meldungen von Bloomberg berichteten, stößt die Volksrepublik China seit Monaten massiv US-Treasuries ab. Allein im Juli seien Anleihen im Wert von mehr als 22 Milliarden US-Dollar abgestoßen worden, heißt es. China sei insgesamt im Besitz von US-Staatsanleihen im Wert von 1,2 Billionen US-Dollar. Damit ist China der weltweit größte Gläubige der USA.

Die USA fürchten nun, dass diese Finanzpolitik Nachahmer finden könnte. Auch Saudi-Arabien habe damit begonnen, massiv US-Staatsanleihen abzustoßen. US-Bündispartner wie Japan hätten dagegen ihr Volumen an US-Anleihen aufgestockt.

Finanzexperten gehen davon aus, dass die Volksrepublik China ihre Anleihen teilweise verkauft und seine [sic! ihre – GB] Goldankäufe verstärkt, um die eigene Währung Yuan-Renminbi zu stabilisieren. Die Goldreserven würden der chinesischen Währung helfen, sich gegebenenfalls gegen den US-Dollar als Weltleitwährung zu etablieren.“ (…)http://www.freiewelt.net/nachricht/gefaehrlicher-trend-china-stoesst-massenweise-amerikanische-staatsanleihen-ab-10068661/