Medienspiegel

Säkulare Demokratie verteidigen und ausbauen

Hartmut Krauss (Hrsg.)

Grundsatztexte und programmatische Schriften der
Gesellschaft für wissenschaftliche Aufklärung und Menschenrechte (GAM e.V.)
278 Seiten * 19,00 €  /  ab Anfang Oktober 2016 lieferbar
Das Buch kann bereits jetzt beim HINTERGRUND-Verlag bestellt werden: hintergrund-verlag@t-online.de
 
„Seit dem 11. September 2001 konstatieren wir eine gewaltige globale Blutspur, die radikale Muslime, eingebettet in ihre Unterstützung gebenden Sozialmilieus, im Namen des irrational-antihumanistischen Allah-Glaubens ziehen. Nach dem Nazi-Regime handelt es sich hierbei um das größte und vor allem kontinuierlich anhaltende und länger währende Verbrechen gegen die Grundprinzipien der Menschlichkeit. Dabei ist auch zu beachten, dass der global wirksame Djihadismus mit menschenrechtswidrigen islamischen Diktaturen in den Kernländern Saudi-Arabien und dem Iran koexistiert bzw. korrespondiert.
Die militant-terroristischen Akteure bzw. unmittelbaren Vollstrecker der islamischen Weltanschauung bilden nicht etwa eine isolierte Gruppe von angeblichen „Islamverfälschern“, wie uns die Quislinge und Hofideologen des proislamischen Herrschaftskartells penetrant einreden wollen. Vielmehr bilden sie die organische Speerspitze der arbeitsteilig strukturierten islamischen Herrschaftskultur. Diese expansive Herrschaftskultur zielt gemäß ihrer vergöttlichten Dogmen ab auf Weltherrschaft, Errichtung einer totalitären Gottesdiktatur und Unterwerfung aller „Ungläubigen“. In ihr finden unterschiedlichste Funktionsausüber ihren situationstaktischen Platz: Der Hassprediger, der Selbstmordattentäter, der zwangsverheiratende Familienpatriarch, der Sittenwächter, der salafistische Koranverteiler, der berufsmuslimische Verbandssprecher, die kopftuchtragende „Freiwillige“ der Dawa-Armee, die sexualneurotische Burkini-Trägerin, der täuschende „reformmuslimische“ Süßholzraspler in den Medien der Ungläubigen etc.
Betrachtet man die jahrelange Gewaltagenda im Namen Allahs, dann kommt man nicht umhin, Folgendes bitter-ironisch festzustellen: Lieber Islam, deine täglichen Schandtaten gib uns heute. Ein Favorit auf die vorderen Plätze ist hier sicher die folgende Nachricht:
Imam der Heiligen Moschee in Mekka: „Oh Allah, schenk den Dschihadisten auf der ganzen Welt den Sieg“
 
Auch Merkels „Wir-schaffen-das-Disneyland“ versinkt zunehmend im Morast seiner grandiosen Irrtümer. Ein kleine Auswahl, die jeder jederzeit beliebig ergänzen kann:
 
 
Wird auf dem Oberdeck der Regierungsetage noch getanzt und bagatellisiert, zeigen sich an der Basis bereits Tendenzen, die bürgerkriegsähnliche Züge tragen und an Straßenkämpfe der Weimarer Republik erinnern.
 
In diesem Kontext legen große Teile der „Linken“ in Deutschland zunehmend Verhaltensweisen an den Tag, die einen Übergang vom Aufklärungsverrat zum offenen Sozialfaschismus markieren.“
 
 
Mit freundlichen Grüßen
 
Karin Vogelpohl
Vorstand GAM e.V.
/  A  /