Saudi-Arabien unter Druck: Währung und Aktienkurse brechen ein

Saudi-Arabien steht nach dem Entscheid des US-Kongresses, Klagen gegen das Land wegen 9/11 zuzulassen, unter hohem Druck. An den Finanzmärkten des Landes bahnen sich schwere Verwerfungen an.

http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2016/09/30/saudi-arabien-unter-druck-waehrung-und-aktienkurse-brechen-ein/?nlid=b76115fc4d

http://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/naher-osten/terroranschlaege-saudi-arabien-droht-amerika-14460113.html   /  A  /

Kommentar GB:

Über das enge Bündnis zwischen den USA, dem imperialen Kernland des globalen, heute neoliberal geprägten Kapitalismus und Saudi-Arabien, dem sunnitischen Kernland des Islamfaschismus – als widersprüchlichem Bestandteil dieses Gesamtsystems, siehe etwa: OPEC – ist zumindest m. W. in der Öffentlichkeit eher wenig bekannt, was vermutlich auch daran liegen dürfte, daß hier vieles der Geheimhaltung unterliegen dürfte.  9/11 war Teil der widersprüchlichen Dynamik dieses Bündnisses. Und die jetzt vom US-Kongreß entgegen dem Veto des Präsidenten eröffnete Möglichkeit von 9/11- Klagen gegen Saudi-Arabien gefährden dieses Bündnis, auf das aber beide Seiten trotz aller Gegensätze angewiesen bleiben.

 

 

 

Abonnieren Sie den Freitagsbrief!

Erhalten Sie eine wöchentliche Übersicht über die wichtigsten Meldungen meines Medienspiegels.

Sie erhalten keinen Spam! Erfahren Sie mehr in unserer Datenschutzerklärung.