Medienspiegel

Schäuble: Maas müsste zurücktreten

Finanzminister Schäuble hat Justizminister Maas offenbar scharf angegriffen. Wegen seiner Äußerungen zum Sexualstrafrecht während des Falls Lohfink müsse Maas seinen Hut nehmen, wird Schäuble zitiert.

03.09.2016

„Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) hält einen Rücktritt von Justizminister Heiko Maas (SPD) wegen Einmischung in ein Strafverfahren für nötig. Dieser habe sich im Juni mit Äußerungen zum Sexualrecht in das laufende Verfahren des Models Gina-Lisa Lohfink eingemischt, rügte Schäuble nach einem Bericht des „Focus“ am vergangenen Montag im CDU-Präsidium.

Das Nachrichtenmagazin zitierte ihn unter Berufung auf Teilnehmer mit dem Satz: „Ein anständiger Minister müsste da zurücktreten.“ “ (…)

http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/sexualstrafrecht-schaeuble-maas-muesste-zuruecktreten-14418736.html

http://www.weser-kurier.de/bremen/bremen-politik-wirtschaft_artikel,-Heiko-Maas-muss-sich-nun-oeffentlich-erklaeren-_arid,1450211.html

Kommentar GB:

Manchmal sagt Schäuble etwas, was die Sache trifft. Wie in diesem Fall.

Aber meint er nun seinen Hut – oder sein Hütchen?