Medienspiegel

Stimmungsmache

Die Autorin Lamya Kaddor sagt, sie werde von Rechten bedroht und verfolgt. Dabei unterscheidet sie nicht zwischen Kritik und Hass. Das aber sollte sie tun.

30.09.2016, von Regina Mönch

http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/debatten/lamya-kaddors-unfaehigkeit-kritik-von-hass-zu-unterscheiden-14459369.html

Kommentar GB:

Man beachte die Leserkommentare … Ansonsten ist nicht viel dazu zu sagen, außer:

Der ISlam ist nichts Gutes. Weniger davon ist besser. Gar kein ISlam ist am besten.