Medienspiegel

Strategische Zerknirschung: Reden wir über die Fehler, die Angela Merkel nicht eingesteht

20.09.2016  von FOCUS-Online-Expertin

„Merkel räumt Fehler in der Flüchtlingspolitik ein, lese ich. Merkel räumt Versäumnisse ein. Es sei „sehr bitter“, habe sie gesagt angesichts des Wahlausgangs in Berlin, bei dem sich das CDU-Konzept „moderne Großstadtpartei“ ganz unfreiwillig dem FDP-Projekt-18 angenähert hat, nur aus der anderen Richtung.“ (…)

http://www.focus.de/politik/experten/bkelle/gastbeitrag-von-birgit-kelle-fehler-welche-fehler_id_5961642.html

Kommentar GB:

Ich denke, daß es sich hier ganz klar um taktische, und gerade nicht um eine strategische Zerknirschung handelt, weil letztere Einsicht in eine falsche Zielsetzung & Strategie voraussetzte, die jedoch gerade nicht vorliegt. Sondern es handelt sich offensichtlich um ein taktisches Manöver zur Rettung derselben, im Kern unveränderten  Zielsetzung & Strategie.

Eine neue Zielsetzung & Strategie wäre es, wenn die Mittelmeerpolitik und der Barcelona-Prozeß, oder m. a. W. die sogenannte OIC-EU-Dialogpolitik aufgegeben werden würde. Beide stehen unter starkem, wenn nicht dominierendem Einfluß der islamischen Länder, in der OIC organisiert sind.

Und

http://www.focus.de/politik/ausland/chaos-auf-lesbos-fluechtlingslager-von-feuer-zerstoert_id_5961869.html