Medienspiegel

Zur Lage: Interview mit Prinz Turki

Der saudische Prinz Turki sagt, dass Syriens Präsident gehen muss.

Lösungen, die den Machthaber mit einbeziehen, seien unmoralisch.

Westlichen Forderungen nach Demokratie erteilt er eine Absage.

http://www.welt.de/politik/ausland/article157962149/Baschar-al-Assad-gehoert-zu-den-Terroristen.html

Zu Prinz Turki ist übrigens einiges kritisch anzumerken;

lesen Sie hier, was Dr. Gudrun Eussner über den Saudi schreibt:

http://eussner.blogspot.de/2015/02/prinz-turki-al-faisal-und-die-faz.html#more

Kommentar GB:

„Westlichen Forderungen nach Demokratie erteilt er eine Absage.“ Was sonst?

Was erwartet man denn von einem orientalischen Despoten und von einem Islam, der nichts gelten läßt außer Islam?