Bedrohte Minderheiten im Nahen Osten: Das Ende der Toleranz

Kommentar von Daniel Steinvorth 22.10.2016 „Die religiöse Vielfalt im Nahen Osten war nie selbstverständlich, aber selten so bedroht wie heute. Damit Minderheiten nicht von der Landkarte verschwinden, brauchen sie Schutzzonen.“ „Es war nie leicht für die Jesiden. Auch nicht in den Tagen des Osmanischen Reiches, das immer wieder gerne als Musterepoche für religiöse Toleranz verklärt … Bedrohte Minderheiten im Nahen Osten: Das Ende der Toleranz weiterlesen