Medienspiegel

Die Weißen als neue Unterschicht

Analyse von Brendan O’Neill

„Verschärftes Weißen-Bashing wie gegenüber Trump-Wählern drückt eine alte elitäre Furcht vor der Unterklasse aus, die man jetzt in politisch korrekte Sprache hüllt.

So lustig der Anblick von Anti-Trump-Demonstrationen auch sein mag, auf denen weiße Menschen Plakate tragen, die über weiße Menschen herziehen, und weiße Kolumnisten zu lesen, welche über weiße Wut wüten, und weiße Frauen zu betrachten, die sich über weiße Frauen empören, die Trump gewählt haben, ist es an der Zeit, die Obsession der modernen Linken mit Weißen zu beenden.

Denn nach Trumps Wahl ins Weiße (!) Haus wurde klar, was all dieses „Weiße-Leute“-Gerede wirklich bedeutet. Es handelt sich dabei keineswegs um einen radikalen, post-rassistischen Versuch, aufzudecken, wo die Macht in der Gesellschaft liegt und wie man sie in Frage stellen könnte. Im Gegenteil, wir haben es hier mit einem rassisch aufgeladenen, entmenschlichenden Ausdruck einer Klassenverachtung von gut vernetzten Weißen (und ein paar Nicht-Weißen) gegenüber den ‚falschen‘ Weißen zu tun. Bösen Weißen, gedankenlosen Weißen, den unterbelichteten oder unwürdigen Armen – oder was in Zeiten, als der widerwärtige Elitismus wenigstens noch den Anstand hatte, offen zutage zu treten –„die Unterklasse“ genannt wurde. (…)

(…) Wenn Kommentatoren über „schlecht informierte weiße Menschen“ sprechen, über Anhänger des Waffenbesitzes, über Einwanderungsskeptiker, meinen sie dann wohl reiche Anzugträger aus Florida? Wir wissen sehr wohl, wen sie meinen. Sie meinen die gleichen Menschen, die den Brexit-Gegnern in ihren Albträumen auflauern. Die Menschen, die die britische Labour Party dazu gebracht haben, die Klassenpolitik links liegen zu lassen und sich einer Verhaltenspolitik zuzuwenden, die deren Ungepflegtheit und Dummheit korrigieren soll. Menschen, zu Objekten aller zeitgenössischen politischen Initiative degradiert worden sind, sei es Nudging oder der Nanny-Staat, Bildungspläne über Sex, Kindererziehung, Benehmen gegenüber Frauen und wie man sich nicht mehr als Abschaum verhält. Sie meinen genau diese Leute. Diese Weißen. Die anderen Weißen. Die Einwohner des dunklen Herzens Amerikas, die politisch unkorrekt Sprechenden und ungesund Essenden im Norden Englands. Die Unsensiblen, die Undankbaren, die Ungebildeten. Die – wie elitär Denkende früher es noch offen so gesagt haben – rassisch minderwertige, moralisch minderwertige Unterklasse. Über die reden sie.“

https://www.novo-argumente.com/artikel/die_weissen_als_neue_unterschicht