Medienspiegel

Italien Europas Supervulkan rumort

Veröffentlicht

Der Boden hebt sich und zittert, Gase strömen heraus – der Supervulkan Phlegräische Felder in Italien wird unruhig. Steht ein Ausbruch bevor?

Von

„Den italienischen Vulkan Vesuv südöstlich von Neapel kennt jeder – weniger bekannt ist, dass in der Nähe ein noch gefährlicherer Gigant die Metropolregion bedroht: der Supervulkan Phlegräische („Brennende“) Felder.

Kein Vulkankegel verrät, dass westlich von Neapel riesige Mengen Magma im Untergrund brodeln. Beim letzten großen Ausbruch vor 39.000 Jahren stürzte die Erdkruste ein, nachdem sich die riesige Magmakammer entleert hatte. Zurück blieb ein zwölf Kilometer breiter Krater, die sogenannte Caldera.

Angesichts von 1,5 Millionen Menschen in der näheren Umgebung handele es sich um „das gefährlichste Vulkangebiet der Welt“, erklären italienische Geologen. Eine große Eruption könne „weite Teile Europas“ unter einer dicken Ascheschicht begraben, sagt Agust Gudmundsson von der University of London.“ (…)

http://www.spiegel.de/wissenschaft/natur/phlegraeische-felder-in-italien-europas-supervulkan-rumort-a-1126321.html