Medienspiegel

Kurdische Extremisten bekennen sich zu Anschlägen

Veröffentlicht

„Die radikale Kurdengruppe Freiheitsfalken Kurdistans (TAK) hat sich zu den beiden Anschlägen auf die Polizei in Istanbul bekannt, bei denen 38 Menschen getötet wurden. Die Extremisten drohten mit weiterer Gewalt.“

„Istanbul. Eine Splittergruppe der verbotenen kurdischen Arbeiterpartei PKK hat sich zum Doppelanschlag in der türkischen Metropole Istanbul bekannt. Die beiden Anschläge in der Nähe des Fußballstadions von Besiktas seien zur gleichen Zeit ausgeführt worden, teilte die Splittergruppe TAK (Freiheitsfalken Kurdistans) am Sonntag auf ihrer Website mit. Dabei seien zwei ihrer Anhänger getötet worden.“ (…)

http://www.haz.de/Nachrichten/Politik/Deutschland-Welt/Kurdische-Extremisten-bekennen-sich-zu-Anschlaegen