Medienspiegel

Meldung des englischen »Express«

„Eine Meldung des englischen »Express« ist alarmierend.

In Deutschland befinden sich mehr als 10.000 islamistische Extremisten, die von Saudi-Arabien gestützt und finanziert werden.

Das steht in Berichten des BND und des BfV!“

„Wieder einmal werden alarmierende Meldungen des Bundesnachrichtendienstes und des Bundesverfassungsschutzes über die zunehmende Gefährdung durch sich im Land befindende islamistische Extremisten von den Politikern der Altparteien und den deutschen »Qualitätsmedien« gezielt verschwiegen. Ausländische Medien unterwerfen sich zum Glück dieser Verschleierungspolitik nicht.

Der englische »Express« berichtet von mehr als 10.000 islamistischen Extremisten, die sich gegenwärtig auf deutschem Boden aufhalten. Diese werden sowohl von Saudi-Arabien wie auch anderen Golf-Staaten nicht nur finanziell unterstützt. Der »Express« bezieht sich in seiner Meldung auf ihm vorliegende Berichte des Bundesnachrichtendienst (BND) und dem Bundesverfassungsschutz (BfV).

In dem Bericht wird darauf hingewiesen, dass diverse »Missionierungsgruppen«, unter anderem die »Sheikh Eid Bin Mohammad al-Thani Charitable Association« und die »Saudi Muslim World League« ein langfristiges Projekt verfolgen, um den Einfluss dieser Staaten zu erhöhen. Sowohl Saudi-Arabien wie auch zahlreiche andere Golf-Staaten legen den sunnitischen Islam nach den Lehren Muhammad ibn Abd al-Wahhabs aus. Auf diese Lehren bezieht sich auch das Terrornetzwerk DAESH/IS.

Auch die kuwaitische »Revival of Islamic Heritage Society (RIHS)«, unter anderem von den USA und Russland aufgrund der Verbindungen zum Terrorneztwerk Al-Qaida entweder verboten oder unter Beobachtung, ist in Deutschland in großen Umfang aktiv. Sie unterstützt laut Bericht die im Land aktiven Salafisten, unter anderem bei deren Koran-Verteilung und der Rekrutierung von Kämpfern für DAESH/IS.“ (…)

http://www.freiewelt.net/nachricht/in-deutschland-leben-mehr-als-10000-islamistische-extremisten-10069540/

http://www.express.co.uk/news/world/743685/Germany-extremists-Muslims-Islam-Salafi-Saudi-Arabia-Gulf-countries-Awwas-Alawwad