Medienspiegel

Türkei: Warnung vor neuem Putsch

Veröffentlicht

„Die anhaltende Gewaltwelle trotz massiver Sicherheitsmaßnahmen bringt Präsident Erdoğan in die Defensive. Ein früherer Militärstaatsanwalt sieht einen neuen Aufstand der Streitkräfte herandämmern.“

18.12.2016

„Ankara. Nach dem zweiten schweren Bombenanschlag in der Türkei innerhalb einer Woche – am Samstag tötete ein Selbstmordattentäter im zentralanatolischen Kayseri 14 Soldaten mit einer Autobombe – wächst die Angst vor neuen Gewalttaten. Im südtürkischen Adana veröffentlichte die Polizei am Sonntag neun Autokennzeichen, die möglicherweise für weitere Bombenfahrzeuge benutzt werden könnten. Die Regierung verdächtigte die verbotene kurdische Arbeiterpartei PKK, für diesen Anschlag sowie jenen in Istanbul verantwortlich zu sein, bei dem vor einer Woche 44Menschen, vor allem Polizisten, umkamen. Der Terror, die Verrohung der Gesellschaft und Hoffnungslosigkeit in Teilen der Bevölkerung bringen Präsident Recep Tayyip Erdoğan in die Defensive. Während am Sonntag die Opfer des jüngsten Anschlags beerdigt wurden, inspizierte er mit dem Emir von Katar mit Hubschrauber und Luxusautos ein Skigebiet im Nordosten der Türkei. In dieser Atmosphäre allgemeiner Verunsicherung sorgt ein Ex-Militärstaatsanwalt mit der Warnung vor einem zweiten Putschversuch der Streitkräfte für Wirbel: Erdoğan riskiere einen zweiten Putsch, schrieb Ahmet Zeki Üçok auf Twitter. Seit dem Putschversuch im Juli nehme das Chaos zu, die Türkei habe den Tod von immer mehr Soldaten zu beklagen, die innerhalb der Landesgrenzen, im Irak oder in Syrien getötet würden.“ (…)

http://diepresse.com/home/politik/aussenpolitik/5135932/Tuerkei_Warnung-vor-neuem-Putsch?_vl_backlink=/home/politik/index.do