Medienspiegel

Zehn Tote bei Angriffen auf Polizei in Südjordanien

Veröffentlicht
18. Dezember 2016

„Kanadische Touristin unter den Todesopfern – Angreifer verschanzten sich in Zitadelle Amman – Bei einer Serie bewaffneter Angriffe im Süden Jordaniens sind zehn Menschen getötet worden, darunter eine kanadische Touristin. Wie die Sicherheitsbehörden mitteilten, griffen Bewaffnete am Sonntag in Karak mehrere Polizeipatrouillen sowie eine Polizeiwache an. Mindestens 27 Menschen, darunter Sicherheitskräfte und Zivilisten, wurden bei den Schießereien am Sonntag verletzt, wie die Sicherheitsabteilung der Regierung nach Angaben der staatlichen Nachrichtenagentur Petra mitteilte. Bewaffnete nahmen zudem 14 Geiseln, von denen einige durch eine Spezialeinheit der Polizei befreit wurden, wie die unabhängige Zeitung „Al-Ghad“ meldete. Die Polizei umstellte eine Kreuzfahrer-Burg, in der sich die Angreifer verschanzten. Zunächst bekannte sich niemand zu der Tat. -“ (…)

http://derstandard.at/2000049501277/Mindestens-fuenf-Tote-bei-Angriff-auf-Polizei-in-Suedjordanien