Medienspiegel

Französische Botschafter erklären Israel den Krieg

https://de.gatestoneinstitute.org/9764/frankreich-botschafter-israel

Die Süddeutsche Zeitung schreibt dazu:

http://www.sueddeutsche.de/politik/nahost-konflikt-versuch-einer-rettung-1.3333943

Obama verteidigt seine Israelpolitik

http://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/barack-obama-verteidigt-seine-israelpolitik-14666860.html

Kommentar GB:

Eine Zwei-Staaten-Lösung gab es nicht, gibt es nicht und wird es nicht geben. Und das liegt nicht an Israel, sondern daran, daß der Islam dem entgegen steht. Die Zwei-Staaten-Lösung erscheint aus der Perspektive westlichen Denkens zwar als einleuchtender Kompromiß, das ist durchaus einzuräumen. Aber die Idee ist eine Totgeburt, sie scheitert am Irrationalismus des Islam, der einen Kompromiß allenfalls taktisch und temporär eingehen würde, nämlich genau solange, bis er sich stark genug fühlt, sein strategisches Ziel der Vernichtung des Staates Israel militärisch umzusetzen.

Und deshalb ist die Pariser Konferenz schlicht ein kompletter Irrtum.