Medienspiegel

Hohmann-Dennhardt bekommt mehr als zwölf Millionen Euro von VW

„Christine Hohmann-Dennhardt kassiert bei Volkswagen ab: Die Managerin, die den Autokonzern nach nur einem Jahr verlässt, bekommt nach SPIEGEL-ONLINE-Informationen insgesamt mehr als zwölf Millionen Euro.“

http://www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/volkswagen-christine-hohmann-dennhardt-bekommt-mehr-als-zwoelf-millionen-euro-von-vw-a-1132391.html

Kommentar GB:

Man gönnt sich ja sonst nichts.

Die Quotenpolitik ist für manche Frauen bemerkenswert lukrativ, nicht zuletzt dank Manuela Schwesig.

Diese Damen, die in Norwegen als Goldröcke bezeichnet werden, wissen schon, warum sich sich für die sogenannte Gendergerechtigkeit im Interesse der eigenen Konten einsetzen. Und wir wissen es auch.