Medienspiegel

Krise des Liberalismus: Wer braucht denn noch die FDP?

Veröffentlicht

Die FDP will zurück an die Macht. Doch um wieder zu erstarken, müsste die Partei endlich eingestehen, dass die plumpen wirtschaftsliberalen Heilslehren der vergangenen Jahrzehnte ein Fehler waren.

Eine Kolumne von

http://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/fdp-und-die-krise-des-liberalismus-wer-braucht-noch-die-fdp-kolumne-a-1128780.html

Kommentar GB:

Vieles spricht für die oben geäußerte Kritik.

Aber es spricht auch etwas für die FDP,

daß sie nämlich im Gegensatz zu den bis ins Mark illiberalen, maternalistischen Grünen auf das Individuum setzen, auf seine Verantwortlichkeit und Urteilsfähigkeit vertrauen, und das entspricht dem Geist des Grundgesetzes.

Die Grünen hingegen sind seit langem und konsequent auf dem reaktionären Weg in eine Neue Ständegesellschaft, ein Weg, auf dem sich andere angeschlossen haben. Das Individuum und seine Rechte ist bereits unter die Räder des grünen Wagens geraten, wie die Privilegierungspraxis  zeigt, und die zunehmende digitale Transparenz und Kontrolle zeigen die weitere Richtung an.