Medienspiegel

Bayrischer Bettvorleger

8. Januar 2917, von Pebs

„Es war ja von Seehofers CSU eigentlich nichts anderes zu erwarten: Die bayrische Schwesterpartei setzte selbstbewusst, mit Gebrüll und Getöse zum Sprung an, um schließlich als Bettvorleger zu Füßen der Kanzlerin unsanft und mit Blessuren zu landen.“

http://cuncti.net/pebs-kolumne/988-bayrischer-bettvorleger

http://www.focus.de/politik/deutschland/deutschland-zusammenraufen-oder-der-tueckische-frieden-vor-der-schlacht_id_6585558.html

Kommentar GB:

Nachdem die Obama-Administration abgelöst worden ist, wäre nun deren Statthalterin in Europa an der Reihe gewesen, zumal die Kritik von Donald Trump an der europäischen Migrationspolitik und speziell an Merkel zutreffend ist. Daß die CSU nicht die fällige und nötige Kraft und Entschlossenheit aufgebracht hat, das kann nur bedauert werden. Seehofer wäre ein eigenständiger und geeigneter Kandidat gewesen.  Aber: siehe oben …