Medienspiegel

Die Islamhasser im Weißen Haus

Veröffentlicht

Der neue US-Präsident Donald Trump umgibt sich mit Beratern, die einen apokalyptischen Endkampf des Westens mit dem Islam herbeifantasieren.

    –   4.2. 2017

http://diepresse.com/home/ausland/aussenpolitik/5165032/Die-Islamhasser-im-Weissen-Haus

Kommentar GB:

Wie aus seinem Artikel hervorgeht, begegnet Oliver Grimm dem Islam, den er lediglich für eine Religion hält, die für ihn wahrscheinlich ähnlich und vergleichbar mit dem heute völlig harmlosen katholischen Christentum ist, dem er mutmaßlich angehört oder angehört hat, mit genau jener Naivität und Ahnungslosigkeit, die die öffentliche Meinung Europas diesbezüglich insgesamt kennzeichnet, einschließlich des Papstes Franziskus übrigens.

Aber der Islam ist alles andere als harmlos. Und er ist auch nur in zweiter Linie eine „Religion“ – wenn er denn überhaupt eine Religion ist. Man kann das sehr wohl und mit guten Gründen bezweifeln.

Denn vieles spricht dafür, daß es sich zumindest primär um eine frühmittelalterliche äußerst reaktionäre Ideologie und Praxis handelt, der der Autor hier ein so großherziges aber völlig blauäugiges und inkompetentes Verständnis entgegenbringt. Das genaue Gegenteil davon ist jedoch angebracht:

Sieben Sätze über den Islam

Literatur:

Neuerscheinung

Hartmut Krauss (Hrsg.):

Säkulare Demokratie

verteidigen und ausbauen

Grundsatztexte und programmatische Schriften der
Gesellschaft für wissenschaftliche Aufklärung und Menschenrechte
(GAM e.V.)

278 Seiten  §  19,00 €(D) 19,60 €(A)  §  Paperback § ISBN 978-3-00-052967-2

http://www.hintergrund-verlag.de/

http://www.hintergrund-verlag.de/texte-kapitalismus-ley-zur-zukunft-europas.html