Medienspiegel

Ministerinnen auf Reisen: Schwedische Regierung verteidigt Kopftuch-Auftritt in Iran

„Schwedens Kabinett bezeichnet sich selbst als „feministische Regierung“. Nun muss sich die Handelsministerin jedoch gegen heftige Kritik wehren: Bei einem Iran-Besuch trugen sie und ihre Delegation das für Frauen vorgeschriebene Kopftuch.“ (…)

http://www.spiegel.de/politik/ausland/schweden-regierung-verteidigt-kopftuch-auftritt-in-iran-a-1134432.html

Kommentar GB:

Der Feminismus-Genderismus unterwirft sich am Ende freiwillig dem Islamfaschismus, der eine Irrationalismus dem anderen. Das ist die bittere Ironie der Geschichte.

Angela Merkel war kürzlich in Schweden. Ich kenne keine Berichte darüber. Worum ging es?