Medienspiegel

Schweden: Der Staatsfeminismus und der Schnee

Veröffentlicht
Schwedens MinisterInnen verstehen sich als Gegenentwurf zu den Machoregierungen dieser Welt. Nur scheitern sie bisweilen an dem Anspruch – nicht nur beim Schneeräumen.

http://www.zeit.de/politik/ausland/2017-02/schweden-feminismus-regierung-migration-multikulturalismus/komplettansicht

Kommentar GB:

Freiheit und Islam sind nicht vereinbar. Westlicher Säkularismus & Humanismus und Islam sind unvereinbar. Eine liberale Gesellschaft, mit dem Individuum im Mittelpunkt und der totalitäre Islam sind unvereinbar. Der Islam kann nicht integriert werden, das ist schlicht eine Illusion.

Das einzige, was der Islam zuläßt, das ist die Integration in ihn, also die Unterwerfung unter ihn. Das kluge feministische schwedische Kabinett hat das in Teheran jüngst schon mal mit islamischen Kopftüchern geübt. Macht nur weiter so, das gefällt den Planern der OIC ganz gewiß sehr.

Sieben Sätze über den Islam