Medienspiegel

Warum der Populismus-Vorwurf ins Leere geht. Eine Rezension

„Udo Brandes hat für die Nachdenkseiten ein neues und hochaktuelles Buch über Populismus gelesen. Autor ist der Soziologe und Dramaturg Bernd Stegemann. Er ist Professor für Dramaturgie an der Hochschule für Schauspielkunst „Ernst Busch“ in Berlin und seit 2017 auch als Dramaturg für das Berliner Ensemble tätig. Udo Brandes kommt zu dem Ergebnis: Es lohnt sich, dieses Buch zu lesen.“ Albrecht Müller

Der Populismus der Angela Merkel

Wie die Neoliberalen die Demokratie zerstören und rechte Parteien und Ideologien fördern“  (…)

http://www.nachdenkseiten.de/?p=36933

Bernd Stegemann: Das Gespenst des Populismus.

Ein Essay zur politischen Dramaturgie,

Verlag Theater der Zeit 2017, 178 Seiten. Preis: 14,00 Euro.