Bundesanwaltschaft wollte in Spitzel-Affäre sechs Imame festnehmen lassen

Deutsche Behörden wollten offenbar deutlich härter gegen die Imame vorgehen, denen Spionage für die Türkei vorgeworfen wird. Das zeigen Dokumente, die FAZ.NET vorliegen. Doch weil der Bundesgerichtshof die Festnahmen stoppte, konnten zwei Imame aus Deutschland fliehen.

22.03.2017, von Reiner Burger, Düsseldorf

http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/faz-net-exklusiv-bundesanwaltschaft-wollte-in-spitzel-affaere-sechs-imame-festnehmen-lassen-14936844.html

Abonnieren Sie den Freitagsbrief!

Erhalten Sie eine wöchentliche Übersicht über die wichtigsten Meldungen meines Medienspiegels.

Sie erhalten keinen Spam! Erfahren Sie mehr in unserer Datenschutzerklärung.