Medienspiegel

Wahl in Frankreich

Emmanuel Macron im Kreuzfeuer
von Nikos Tzermias, Paris 21.3.2017
Am Montagabend haben sich die fünf führenden französischen Präsidentschaftskandidaten ein erstes Fernsehduell geliefert. Im Kreuzfeuer stand vorab der mutmassliche Favorit Emmanuel Macron.

https://www.nzz.ch/international/wahl-in-frankreich-emmanuel-macron-im-kreuzfeuer-ld.152585

https://www.gmx.net/magazine/politik/wahlen/wahl-frankreich/frankreich-wahl-2017-tv-debatte-sorgt-zuendstoff-32230442

Kommentar GB:

Wie in den Niederlanden ging es nicht zuletzt darum, ob sich die im Lande lebenden Muslime selbst  assimilativ integrieren wollen und das dann auch tun, oder ob sie es vorziehen, sich akkulturativ zu verhalten und islamische Parallelgesellschaften zu bilden, was praktisch und auf längere Sicht zwangsläufig auf eine Islamisierung der europäischen Gesellschaften hinausläuft.

Da mehrheitlich letzteres der Fall ist, stellt sich die Frage, mit welcher Politik darauf eingewirkt werden sollte. Diese Frage stellt sich in ganz Europa gleichermaßen.

Wird die Islamisierung der europäischen Gesellschaften politisch gewollt und befördert oder hingenommen, oder wird sie das nicht? Darum geht es.

Frau Merkel gehört durch ihr praktisches politisches Handeln zu den Beförderern der Islamisierung, und nun: fragen Sie Herrn Schulz, die Frau Merkel mit Bart.

Lesenswert!

Leitkultur: Vier philosophische Artikel zum Thema (Serie + 1)