Medienspiegel

Du bist nicht Gott

Von Dushan Wegner

„Wenn der Gläubige noch so fest meint, der Höchste spräche durch ihn, bleibt es seine Pflicht, die Möglichkeit des Irrtums einzuberechnen. Wer seine Religion benutzt, um sich selbst von der eigenen Unfehlbarkeit zu überzeugen, missbraucht und missversteht sie.“ (…)

https://www.tichyseinblick.de/kolumnen/dushan-wegner-metaethics/du-bist-nicht-gott-von-der-missverstandenen-religion/

aber

Der Koran als Grundlage des islamischen Bedeutungssystems.

«Gott [hier: Allah] will Blut sehen»