Medienspiegel

Gesetz gegen NGO in Ungarn

Die Regierung Orban legt nach
von Meret Baumann, Wien 10.4.2017
Ungeachtet der Proteste rund um die Hochschulreform legt die Regierung Orban mit dem Gesetz über ausländisch finanzierte NGO die nächste umstrittene Reform vor. Sie gleicht der Regelung in Russland.

https://www.nzz.ch/international/gesetz-gegen-ngo-in-ungarn-die-regierung-orban-legt-nach-ld.1085557

https://www.nzz.ch/international/central-european-university-in-ungarn-zehntausende-menschen-demonstrieren-in-ungarn-fuer-soros-universitaet-ld.1085323

Kommentar GB:

Es geht in Ungarn – wie überall – darum, die Wühlarbeit des „zivilgesellschaftlichen“ und völlig undemokratischen Soros-Organisationskomplexes zu beenden.

Literatur:

David Horowitz / Richard Poe:

The Shadow Party –

How George Soros, Hillary Clinton and sixties radicals seizes control of the Democratic Party

Nashville (Tennessee) 2006

ISBN  1 – 59555-0445