Medienspiegel

Die Weltgemeinschaft muss zerstörerischen Hirngespinsten ein Ende setzen

Veröffentlicht

„Der symbolträchtigste Moment während des Nahost-Besuchs von US-Präsident Donald Trump war keineswegs seine „Rede zum Islam„, es war der Besuch der Klagemauer in Jerusalem.

Die Klagemauer ist Gegenstand diverser Konflikte, und diese Kontroverse ist mittlerweile über die Grenzen Israels hinausgeschwappt. Der US-Aussenminister Rex Tillerson hat mit seiner Bemerkung, die Klagemauer sei Teil „Jerusalems“, nicht Israels, die Debatte neu entfacht. Dies sei häufig die Wortwahl, um die Souveränität Israels über einen Ort, der ganz klar dem jüdischen Volk gehöre, nicht anerkennen zu müssen, wie die US-Botschafterin bei den UN, Nikki Haley, zügig in einer Antwort klarstellte.“ (…)

https://de.gatestoneinstitute.org/10451/zerstoererischen-hirngespinsten