Medienspiegel

Katar eröffnet Megamoschee in Malmö

Katars Ministerium für Wohltätigkeit und islamische Angelegenheit hat im schwedischen Malmö Skandinaviens größte Moschee eröffnet.

Von Jack Montgomery für www.Breitbart.com, 5. Mai 2017

http://fredalanmedforth.blogspot.de/2017/05/katar-eroffnet-megamoschee-in-malmo.html

Kommentar GB:

Warum haben die Schweden, anscheinend ohne Not, diesen Islamisierungskurs eingeschlagen?

Die feministische Regierung Schwedens tritt mit islamischen Kopftüchern in Teheran auf.

Sie sind somit bekennende schwedisch-feministische Dhimmis.

Gegen den Islam sind sie nicht, aber gegen Trump sind sie. So wie die Mullahs in Teheran auch.

In Malmö hat sich mittlerweile ein bekannter muslimisch-kriminieller Schwerpunkt entwickelt.

Und passend dazu finanziert der Emir von Qatar in Malmö die größte Moschee Skandinaviens.

Aber eine Islamisierung findet angeblich nicht statt; so verkünden uns täglich die Dhimmis.

Wenn sie das nicht mehr zu sagen brauchen, dann, weil es für Widerstand zu spät sein wird.