Medienspiegel

Lob der Melancholie

Veröffentlicht
Das Leben ist ein kurzer Lichtspalt zwischen zwei Ewigkeiten
von László F. Földényi 14.5.2017
Der Mensch geht aus dem Unbekannten hervor und versinkt beim Tod wieder darin. Dieses Rätsel seiner Existenz ist die Quelle der Metaphysik. Und der Grund für eine Melancholie, die ihn stets belauert.

https://www.nzz.ch/feuilleton/lob-der-melancholie-das-leben-ist-ein-kurzer-lichtspalt-zwischen-zwei-ewigkeiten-ld.1290708

sowie

https://www.nzz.ch/feuilleton/buecher/die-lehre-vom-bleiben-1.18599683

https://www.nzz.ch/feuilleton/buecher/unsere-verlorenheit-denken-1.18420555