Medienspiegel

Prien zwischen Fassungslosigkeit und Maibaum-Feierlichkeiten

30.04.17 aktualisiert: 01.05.17

„In den Kopf gestochen und die Kehle durchgeschnitten!“

von Marina Birkhof

„Prien am Chiemsee – Nach der schrecklichen Bluttat vor einem Supermarkt in der Franziska-Hager-Straße, bei der ein Afghane (29) eine Landsfrau (38) erstach, säumen Blumen und Kerzen den Gehweg. Die kleine Marktgemeinde ist hin- und hergerissen zwischen Trauer, Wut und Maibaum-Feierlichkeiten.“ (…)

https://www.chiemgau24.de/chiemgau/chiemsee/prien-am-chiemsee-ort46683/prien-nach-brutaler-messerattacke-lidl-stimmung-augenzeugenberichte-8230805.html

und

Messermord in Prien am Chiemsee: Ermordete Afghanin war zum Christentum übergetreten