Medienspiegel

Stellungnahme zum Ukraine-Konflikt

Veröffentlicht

27. März 2014

„Wer trotz der medialen Gehirnwäsche einen Rest an politischem Verstand bewahrt hat, kann immer klarer erkennen, dass die Europäische Union (EU) ein undemokratisches und hyperbürokratisch reguliertes Herrschaftsgebilde darstellt, das massiv die Interessen der unterworfenen Bevölkerungen verletzt und sich dabei gleichzeitig in dieser verfehlten Form als alternativlos setzt. Dieser Tatbestand zeigt sich sowohl in ökonomischer, sozialpolitischer, außenpolitischer, zuwanderungspolitischer als auch geistig-kultureller Hinsicht.“ (…)

http://www.hintergrund-verlag.de/texte-stellungnahmen-Stellungnahme-zum-Ukraine-Konflikt.html

Kommentar GB:

Besonders hervorzuheben sei die folgende Anmerkung des obigen Textes (Zitat):

[3] Leo Kofler zitiert in seinem Buch „Zur Kritik der ‚Alternativen‘“ (1983, S. 48) zustimmend die DIE Zeit vom Juli 1982:„‚Die APO von gestern verfügte über ein gut ausgestattetes Arsenal an Theorien und Begriffen, was ihr Respekt verschaffte auch bei Gegnern.‘ Daran mangelt es bei den ‚Grünen‘ vollkommen.“ Und weiter: „Der kleinbürgerliche Nihilismus der Alternativen unterscheidet sich vom kraftvoll-selbstbewußten reaktionären Nihilismus (…) durch zweierlei: durch seine prinzipielle Theorielosigkeit und durch seine prinzipienlose Weinerlichkeit“ (ebenda).