Allgemein

Grünes 10-Punkte Regierungsprogrammm

Veröffentlicht

von

Mit viel Medien-Tam-Tam haben die Grünen am 31. Mai 2017 ihren „10-Punkte-Plan für grünes Regieren“ vorgestellt. Die Zusammenfassung des eigentlichen Programmentwurfes liest sich wie die Verheißung einer New-Age-Heilen-Welt. Der Text ist vollgespickt mit Sätzen wie „diese zehn Vorhaben entscheiden über die Zukunft unseres Landes“, „wir beurteilen Menschen nicht danach, wo sie herkommen, sondern wohin sie im Leben wollen“ oder „immer mehr Menschen wollen gesunde Lebensmittel, die im Einklang mit der Natur hergestellt werden.“(…)

http://www.freiewelt.net/blog/gruenes-10-punkte-regierungsprogram-ideologie-und-populismus-10071085/

und

http://www.freiewelt.net/blog/homo-ehe-klage-der-gruenen-beim-bverfg-ist-blanker-wahl-aktivismus-10070996/

und

„Im »Afrikanischen Viertel« in Berlin sollen einige Straßen umbenannt werden. Nachtigal, Lüderitz und Peters sollen verschwinden. Stattdessen sollen Namen afrikanischer Personen gefunden werden. Ein Vorschlag ist Nzinga, Königin von Ndongo. Sie erlangte unter anderem dadurch Berühmtheit, dass sie mit den Holländern blühenden Sklavenhandel betrieb.“ (…)

http://www.freiewelt.net/nachricht/streit-um-strassenumbenennung-im-afrikanischen-viertel-10071137/