Medienspiegel

Schleswig-Holstein: Jamaika-Koalition bekennt sich zur Ehe für alle CDU, Grüne und FDP haben sich in Kiel auf zahlreiche queerpolitische Maßnahmen verständigt.

CDU, Grüne und FDP haben sich in Kiel auf zahlreiche queerpolitische Maßnahmen verständigt.

http://www.queer.de/detail.php?article_id=29043

und

http://www.queer.de/detail.php?article_id=29047

Kommentar GB:

Das haben die Wähler in Schleswig-Holstein nun davon.

Man lese den Artikel, mit Bild und Anmerkungen …

Daß hierzulande bestimmmte Minderheitsinteressen Mehrheitsinteressen dominieren, bis hin zur offenen Absurdität, das hat einen Grund in der ausgeprägten Überrepräsentanz von Vertretern dieser Minderheiten in den Parteiführungen.

Deswegen ist die FDP zum Beispiel zwar einsichtig bezüglich der Verfassungswidrigkeit der Gleichstellungspolitik, aber bei der Genderpolitik, deren Absurdität offensichtlich ist, da will sie eben das lieber nicht bemerken und stellt sich stumm.

Wenn sie den Artikel oben anklicken, wissen Sie woran das liegt.