Medienspiegel

Starke antisemitische Vorurteile bei muslimischen Jugendlichen

Veröffentlicht
András Szigetvari
17. Juni 2017

http://derstandard.at/2000059359305/Starke-antisemitischen-Vorurteile-bei-muslimischen-Jugendlichen

Kommentar GB:

Es ist dies ein m. E. gelungener Artikel, der allerdings eine wichtige Schwachstelle aufweist, indem er den ursprünglichen islamischen Judenhaß aus der Medina-Zeit ausläßt. Dieser islamische Judenhaß ist mithin seit der Entstehung des Islams vorhanden und keineswegs etwas, was erst in Neuzeit im Zusammenhang mit dem europäischen Kolonialismus entstanden wäre. Viel zu viele Europäer neigen leider dazu, derartige islamische Basar-Erzählungen zu glauben, weil das ihrem Masochismus lustvoll schmeichelt. In den sogenannten post colonial studies wird dieser Masochismus besonders ausgiebig gepflegt.

Das postmodern-linke und verkürzt-gesinnungsethische Flagellantentum in Europa ist eine leider sehr fatale Massenneurose mit erheblich verzerrendem Einfluß auf die Politik. Anschauungsbeispiele hierzu bieten die beiden christlichen Kirchen in Deutschland.