Antidiskriminierungsstelle umgeht Verbot der Regenbogenfahne

Das Innenministerium von Thomas de Maizière untersagt der Antidiskriminierungsstelle, zum CSD die Regenbogenflagge zu hissen. Also wurde der Banner einfach ans Fenster des Büros der ADS-Chefin gehängt.

http://www.queer.de/detail.php?article_id=29295

Kommentar GB:

Interessant zu sehen, wie hier eine Dame im Amt mit legalen Ge- und Verboten umgeht.

 

Abonnieren Sie den Freitagsbrief!

Erhalten Sie eine wöchentliche Übersicht über die wichtigsten Meldungen meines Medienspiegels.

Sie erhalten keinen Spam! Erfahren Sie mehr in unserer Datenschutzerklärung.