Medienspiegel

Den Holocaust hat es nie gegeben!

Veröffentlicht

Dr. Gudrun Eussner   –   29. Januar 2014

„Wie mit Islamophobie, Judeophobie, Homophobie ist es auch mit Holocaust, sie sind Phantome, Worthülsen, erfunden von denjenigen, die sich nicht mit Tatsachen auseinandersetzen wollen, von Funktionären aus nationaler und internationaler Politik, aus Medien, Kirchen, Wissenschaft und anderen gesellschaftlichen Organisationen und Institutionen.

Vor zehn Jahren habe ich im Artikel Ex-Husband und Holocaust ausgeführt, was gemeint ist: der Mißbrauch einer anderen Sprache, des Englischen, Griechischen, Lateinischen, der Sprache der Wissenschaft. Meist kommt dabei die Kombination zweier willkürlich gekoppelter Begriffe heraus, zwischen denen die zu vermeidende Tatsache zerrieben und entsorgt wird. Im Fall der vier genannten Schöpfungen die Auseinandersetzung mit dem Islam, der Judenfeindschaft, der Rolle sexueller Minderheiten in der Gesellschaft und der Judenvernichtung. Die ersten beiden Begriffe sind zur Hälfte verständlich, es geht um den Islam und um Juden, die anderen entziehen sich dem Verständnis.“ (…) (Hervorhebungen GB)

http://eussner.blogspot.de/2014/01/den-holocaust-hat-es-nie-gegeben.html