Medienspiegel

Deutschland schmarotzt die Nachfrage der Anderen

Veröffentlicht

[Interview II] Fabio de Masi

„Der Europaabgeordnete Fabio de Masi im Gespräch über die Sparpolitik, „Mafianomics“ und Wirtschaftsnationalismus in Europaflagge.

Seit 2014 sitzt Fabio De Masi für Die Linke im Europäischen Parlament und ist dort Mitglied im Ausschuss für Wirtschaft und Währung (ECON). Den Kampf gegen die Kürzungspolitik bezeichnet er als „Markenkern“ seiner politischen Arbeit. Schon bald könnte das Gesicht des gebürtigen Hessen mit italienischen Wurzeln in Deutschland bekannter werden. De Masi wurde zum Hamburger Spitzenkandidaten zur Bundestagswahl 2017 nominiert. Für Makroskop habe ich mit ihm gesprochen.“ (…)

[Interview II] Fabio de Masi: Deutschland schmarotzt die Nachfrage der Anderen