Medienspiegel

Die Grünen und die Pädophilie

http://www.aliceschwarzer.de/artikel/die-gruenen-und-die-paedophilie-311659

Pädophilie-StudieForscher: So kämpften Grüne jahrelang für freien Kinder-Sex

Die Grünen und Pädophilie – die Bestrebungen, Sex mit Kindern zu legalisieren, waren größer als bislang bekannt. Das Grundsatzprogramm von 1980 sah eine weitgehende Legalisierung vor, fünf Landesverbände fassten entsprechende Beschlüsse. Mit diesen Forschungserkenntnissen widerlegen Sozialforscher Aussagen des Grünen-Bundestagsabgeordneten Beck.

http://www.focus.de/politik/deutschland/tid-32897/erste-ergebnisse-zu-paedophilie-studie-gruene-kaempften-jahrelang-fuer-liberalisierung-von-sex-mit-kindern_aid_1069856.html

„Bis zu 1000 Opfer“ – Grüne blicken entsetzt auf ihre Kinderschändervergangenheit

In der Gründungsphase der Berliner Grünen ist es zu massivem sexuellen Missbrauch von Kindern gekommen. Das bestätigt ein nun veröffentlichter Bericht, in dem von einem „völligen Versagen“ der Partei die Rede ist. In der Anfangszeit konnten sogar vorbestrafte Täter problemlos unterschlüpfen.

http://www.focus.de/politik/deutschland/schreckliches-versagen-bis-zu-1000-opfer-die-gruenen-waten-reumuetig-durch-den-paedophilie-sumpf_id_4696028.html

Kommentar GB:

Nun, Ende Juli 2017, können diese Kreise nun „nach vorne blicken“, was immer gerne gesagt wird, wenn man die Vergangenheit verdrängen möchte. Und sie können sich auf das freuen, was mit hoher Wahrscheinlichkeit der „Ehe für alle“ (sogenannte „Homo-Ehe“) folgen wird, nämlich der Zugriff auf Kinder, ohne schlechte Absichten, oder auch mit solchen.

Aber niemand hat eine Recht auf ein Kind. Es darf nicht um irgendwelche Wünsche von Erwachsenen gehen. Sondern es muß immer, primär und zentral, um das Kindeswohl gehen!

Das ist es, was m. E. eingefordert werden muß.