G-20-Gipfel in Hamburg

Linksextremisten – Ihr Vorgehen ist weniger chaotisch, als es auf Bildern den Anschein haben mag
von Marc Felix Serrao, Berlin 11.7.2017
Die autonome Szene in Deutschland wächst beängstigend rasch. Hinter dem bei Protesten aktiven schwarzen Block steckt indes keine homogene Gruppe. Und der intellektuelle Überbau der Szene ist fransig.

http://www.freiewelt.net/nachricht/altparteien-machen-sich-nach-gewaltorgie-in-hamburg-gegenseitig-vorwuerfe-10071444/

http://www.freiewelt.net/reportage/wie-der-g-20-gipfel-die-weltordnung-widerspiegelt-10071391/

http://www.wiwo.de/politik/deutschland/vor-trump-gespraech-was-die-deutsche-industrie-von-merkel-erwartet/20027082.html

http://www.wiwo.de/politik/ausland/g20-gipfel-das-steht-heute-auf-dem-gipfel-programm/20032048.html

http://www.freiewelt.net/nachricht/anwalt-der-linksextremen-roten-flora-hegt-sympathie-fuer-gewaltexzesse-10071445/

http://www.freiewelt.net/nachricht/nach-eu-definition-kann-man-von-terroristischen-straftaten-sprechen-10071442/

http://www.freiewelt.net/nachricht/merkel-laesst-steuerzahler-fuer-g20-krawalle-zahlen-10071440/

Zur Frage der Verantwortlichkeit von attac für die Hamburger Krawalle:

G20-Krawalle und Attac! Attac? Nein: Flucht vor Verantwortung

Beschwerde beim Presserat

 

Abonnieren Sie den Freitagsbrief!

Erhalten Sie eine wöchentliche Übersicht über die wichtigsten Meldungen meines Medienspiegels.

Sie erhalten keinen Spam! Erfahren Sie mehr in unserer Datenschutzerklärung.