Medienspiegel

Mehr Frauen braucht das Fernsehland

Veröffentlicht
Wolfgang Röhl / 19.07.2017
„ZDF-Intendant Thomas Bellut zeigte sich „teilweise überrascht und geschockt“. Grund: Forscher der Uni Rostock hatten jüngst Erschütterndes publik gemacht. Ihre Studie über „audiovisuelle Diversität“ , angeschubst von der „Tatort“-Heroine Maria Furtwängler, belegt klipp und klar: Frauen sind im  Fernsehen „deutlich unterrepräsentiert“.“ (…)

http://www.achgut.com/artikel/mehr_frauen_braucht_das_fernsehland

Kommentar GB:

Darf ich darüber jetzt lachen, werden Sie sich jetzt womöglich verzagt fragen …

Doch, doch, Sie dürfen: Es darf gelacht werden, egal zu welcher Politikerrede…