Medienspiegel

Muslimische „Ehren“morde

Hören und urteilen Sie selbst:

https://news.google.com/news/video/wLdgwfDVgwU/dU3QUMv95HWal2MaICqdzxX7k4QbM?hl=de&ned=de

und

Israel: Tote in Jerusalem und im Westjordanland

Der Streit um den Zugang zu heiligen Stätten in Jerusalem eskaliert. Bei Prot…

t-online.de|Von t-online.de

http://www.t-online.de/nachrichten/ausland/krisen/id_81720592/israel-tote-in-jerusalem-und-im-westjordanland.html

Kommentar von  Hartmut Krauss

„Immer das gleiche Spiel: Wehren sich die Israelis gegen hinterhältige muslimische Terrorattacken, wird das von palästinensischer Seite sofort zum Anlass genommen, die Gewalt noch mehr zu steigern. Was viele Israelkritiker (und generell Islamapologeten) verkennen: Würde man zurückweichen, zur Mäßigung aufrufen und auf eine Appeasement-Strategie setzen, fassen das die Muslime als Schwäche auf und bestärkt sie nur noch mehr in ihrem Setzen auf Gewalt sowie ihrem islamischen Grundgebot „Schrecken in die Herzen der Ungläubigen zu pflanzen“. Die einzige Option, die hier jenseits von idealistischem Wunschdenken bleibt, ist der Aufbau und der Einsatz überlegener Stärke sowie die Herstellung/Beibehaltung von Eskalationsdominanz.“ (22. 07. 2017)

und ergänzend:

http://www.zeit.de/news/2017-07/22/extremismus-16-jaehrige-deutsche-unter-festgenommenen-is-kaempferinnen-22100802

http://www.theeuropean.de/sigmar-gabriel/12521-sigmar-gabriels-brief-an-die-tuerkischen-mitbuerger

Sieben Sätze über den Islam