Medienspiegel

Nichts in den Gender Studies ergibt einen Sinn – außer im Lichte der Humanevolution

Ein Kommentar zur Rezension von Frau Stephanie Dreyfürst im Skeptiker 4/2016

(dort nicht online erschienen)

http://de.richarddawkins.net/articles/nichts-in-den-gender-studies-ergibt-einen-sinn-ausser-im-lichte-der-humanevolution

Kommentar GB:

Man lese bei Interesse hierzu, was sich auf diesem Blog (s. u.), der sich des Ausdrucks science bedient, an Anmerkungen zu Kutscheras Buch und zu der Rezension von Frau Dreyfürst findet.

http://scienceblogs.de/gesundheits-check/2017/01/02/warnung-vor-der-lektuere-kutscheras-das-gender-paradoxon/#comment-61369

Es wird demnächst noch darauf zurück zu kommen sein …